Suche

Dein erster Arbeitstag bei nterra.

0

Ich nehme dich heute mit in meinen typischen Onboarding-Tag für alle neu-nterrianer. Für uns steht Wohlfühlen beim Arbeiten ganz oben auf der Liste und so ist es wichtig, dass sich alle ab Tag 1 gut aufgehoben fühlen. Wenn du dann auch noch erfahren möchtest, was hinter dem Insider: „1, 2, 3, 4 go!“ steht, dann lies diesen Blogartikel in jedem Falle bis zum Ende durch.

 

Der Startschuss für deinen ersten Arbeitstag bei uns.

„Herzlich willkommen bei deinem Welcome Day”, so oder so ähnlich begrüße ich alle Neu-nterrianer zu ihrem Start bei uns. Der Vormittag an diesem Tag steht voll und ganz unter dem Motto: Einen Überblick über Tools, Prozesse und wo finde ich am besten was. 

 

Bevor es so richtig losgeht, starten wir mit einer gemeinsamen Runde durchs Office. Anwesende nterrianer werden vorgestellt, Verbandskästen, Fluchtwege und die Räumlichkeiten gezeigt. 

 

Und dann stelle ich unseren neuen Kolleg:innen wichtige Themen rund um ihr Arbeitsleben bei nterra vor:

 

  • Wer ist für was Ansprechpartner? 
  • Wo finde ich was? 
  • Welche Prozesse sind wichtig? 
  • Welche Tools sind bei nterra im Einsatz? 
  • Wie sieht Führung bei nterra aus? 
  • Wie genau funktioniert das mit dem Budget?
  • Wie rechne ich Reisekosten ab?
  • Wie bestelle ich mir das coole Merchandise im nterra shop?

 

Normalerweise raucht danach schon leicht der Kopf. Gleichzeitig bekomme ich immer das Feedback, dass es hilfreich ist, alles schon mal gehört zu haben. Durch Beispiel-Fälle, die ich erzähle - hier und da sorgen diese auch für einige Lacher - kann man sich alles ganz gut merken. Zusätzlich ist alles auch in unserem ausführlichen Intranet festgehalten und in einer nterra Basic Quest auf unserer Lernplattform können alle ihr Wissen prüfen, ob sie wirklich bestens über nterra informiert sind. 

 

#Lunch-Time

So viel neuer Input und eine neue Umgebung, denn in diesen Zeiten ist manch einer auch das erste Mal so richtig in unserem Griesheimer Büro, machen hungrig. Pizza, Thai, Döner oder Burger – wir bestellen meist, worauf wir alle an diesem Tag so Lust haben. In unserem Social-Raum lunchen wir zusammen mit all den anderen nterrianern, die an diesem Tag sonst noch im Büro sind. 

 

Bitte recht freundlich!

Blau, grün, orange oder berry? Diese Frage müssen sich alle neu-nterrianer stellen, denn nach dem Mittagessen ist meistens auch Zeit für unser kleines Fotoshooting. Sebastian aus dem Marketing kommt dann mit seiner Ausrüstung vorbei und lichtet alle Neuen ab. So hat jede:r immer direkt ein Profilfoto und kann dem gesamten nterra Team eine Vorstellungsmail inklusive Foto schicken. Das ist immer schick, denn wir sitzen ja deutschlandweit in unseren Home-Offices und ein Gesicht zum Namen macht das Ganze noch persönlicher. 

 

Laptop und Handy einrichten

Das Highlight für alle Tech-Freaks! Jetzt ist Zeit für die technische Ausstattung. Jede:r hat Zeit alles einzurichten und vielleicht sogar schon eine Vorstellungsmail zu schreiben.

Funfact: Ich habe ein einziges Mal bereits morgens den Laptop und das Handy an neue Kolleg:innen verteilt – danach war die Aufmerksamkeit für meine Welcome-Präsentation dahin. Ich kann’s niemandem übel nehmen, wenn man schon so eine richtig gute Technik-Ausstattung vor sich hat und auch noch das Handy in Händen hält, dass man sich wenige Wochen vorher schon aussuchen konnte. Genau deshalb gibt’s die Ausstattung eben erst nach dem Input 😉

 

Proud to be nterrian

Sascha kommt per Live-Schalte hinzu und erzählt etwas über die Firmengeschichte von nterra. Nachdem also am Vormittag Fokus auf den administrativen Themen lag, bringt Sascha die Perspektive aus dem Consultant-Alltag rein. Dabei erzählt er: Wie es ist beim Kunden nterra-Consultant zu sein, wo wir bei nterra herkommen, in welchem Projektumfeld wir uns bewegen und vieles mehr.

 

Firmenwagen-Übergabe

Falls du bereits unseren Blogartikel „Der Firmenwagen als nachhaltiger Benefit“ gelesen hast, dann weißt du, dass du bei uns die Wahl zwischen einem Firmenwagen oder einer BahnCard 100 hast. Für alle, die sich für den Firmenwagen entschieden haben, kommt es dann noch zur Schlüsselübergabe und du düst mit deinem Firmenwagen nach Hause. Aber halt! Ein wichtiger und essentieller Punkt auf der Agenda an deinem ersten Arbeitstag bei nterra fehlt noch!

 

1, 2, 3, 4 go – oder „Spielste ‘ne Runde Kicker mit?“

In unserem Slack-Channel der “Tischkickervirtuosen” verabredeten wir uns gerne mehrmals täglich zu einer Runde – das war vor der Pandemie. Nach wie vor gilt aber die Formel, um sich mit den Kolleg:innen im Office zum Kickern zu verabreden. Wir hoffen ja, dass wir wieder ganz an die alten Zeiten anknüpfen können! 

 

Der erste Arbeitstag geht also hoffentlich nicht ohne eine Partie Kickern zu Ende. In den darauffolgenden Tagen lernen alle Neu-nterrianer in kurzen Gesprächen unsere Geschäftsführer, das Fuhrparkmanagement, die Ressourcenplanung, unseren Finance-Manager und ihren Karrierecoach kennen.

 

Das klingt nach einem erstklassigen Start für dich? Na, dann schau doch mal, ob bei unseren Jobs was Passendes für dich dabei ist? 

 

 

Autor:in

Jasmin Schaber
Jasmin Schaber

Die Macht ist mit Jasmin – und das nicht nur, wenn Sie Sternenzerstörer aus Klemmbausteinen baut. Sie ist unsere HR-Allzweckwaffe und in der ganzen nterra-Galaxie als Coach geschätzt.

Interessante Posts
Consultant Deathmatch
Zurück zum Zusammensein
Feelgood Management – Ihr seid uns wichtig!

Comment

Subscribe To Blog